Fertighaus-Hausbau

Massivhaus - FertighausBauzinsen sind seit geraumer Zeit so günstig, dass viele Verbraucher darüber nachdenken, sich den Traum von ihren eigenen vier Wänden zu erfüllen. Selbst Personen, für die der Kauf einer Immobilie noch vor wenigen Jahren unbezahlbar war, können sich heutzutage ein Eigenheim leisten. Bezüglich der Immobilie stellt sich Frage, ob sich der künftige Hausherr für ein Haus in Massivbauweise oder für ein Fertighaus entscheidet. Auch bei der notwendigen Baufinanzierung spielt dieses Thema eine wichtige Rolle.

 

Immobilienfinanzierung: Grundsätzliche Aspekte beachten

Bei einer Immobilienfinanzierung sollten zahlreiche Aspekte unabhängig davon beachtet werden, ob man sich für ein Massivhaus oder ein Fertighaus entscheidet. Ein wichtiger Punkt ist natürlich der zu zahlende Zinssatz. Da es hierbei mitunter große Unterschiede zwischen den Banken gibt, ist es ratsam, sich zunächst mehrere Angebote einzuholen. Dies kann entweder individuell durch einen Bauberater erfolgen oder auch über einen Online-Vergleich, mit dem zahlreiche Kreditangebote gegenübergestellt werden können. Neben dem Zinssatz gibt es allerdings bei einer Baufinanzierung zahlreiche weitere Punkte, auf die Sie achten müssen.

Dazu gehören unter anderem:

  • mögliche Sondertilgungen
  • Dauer der Zinsfestschreibung
  • eventuelle Gebühren und zusätzliche Kosten
  • passende Darlehenssumme
  • monatliche Kreditrate
  • Eigenkapitalquote
  • Laufzeit
  • Beleihungswert
  • Absicherung

All diese und noch weitere Faktoren müssen im Zuge einer Immobilienfinanzierung auf jeden Fall geklärt werden, damit eine möglichst optimale Baufinanzierung genutzt werden kann.

 

Schritt für Schritt die Finanzierung in Angriff nehmen

Der erste Schritt auf dem Weg zu den eigenen vier Wänden besteht natürlich darin, sich für eine Immobilie zu entscheiden. Dabei gibt es im Wesentlichen drei Varianten, nämlich:

  • Kauf eines bereits bestehenden Objektes
  • Bau eines Hauses in Massivbauweise
  • Errichten eines Fertighauses

Erst nachdem man sich grundsätzlich für eine Variante entschieden hat, kommt der zweite Schritt. Dieser besteht darin, die passende und natürlich möglichst günstige Immobilienfinanzierung zu finden. Neben den bereits genannten Faktoren kommt es bei der Baufinanzierung unter anderem auch darauf an, welche Art von Immobilie finanziert werden soll.

 

Finanzierung eines Fertighauses: mitunter niedrigerer Beleihungswert

Ein wesentlicher Punkt, der sich bei vielen Baufinanzierungen bezüglich des Unterschiedes zwischen Fertighaus und Massivhaus zeigt, ist der Beleihungswert. Grundsätzlich besteht bei den meisten Banken die Tendenz, dass bei einem Fertighaus ein geringerer Beleihungswert als bei einer Immobilie angesetzt wird, bei der es sich um ein Massivhaus handelt. Der Grund ist schlichtweg der, dass Fertighäuser eine vermeintlich geringere Lebenserwartung als Häuser in Massivbauweise besitzen. Ob dies in der Praxis tatsächlich noch so ist, steht sicherlich auf einem anderen Blatt. Dennoch gehen leider die meisten Kreditinstitute nach diesem Prinzip der Bewertung vor.
Auf der anderen Seite ist es in der Praxis so, dass es durch die moderne Fertigteilbauweise möglich ist, sowohl die Wohnqualität als auch die Lebensdauer derartiger Immobilien gegenüber früheren Zeiten deutlich zu steigern. In vielen Fällen können Fertighäuser in diesen Punkten sogar bereits problemlos mit Massivhäusern konkurrieren. Daher ist es hinsichtlich der Baufinanzierung durchaus sinnvoll, sich mehrere Angebote einzuholen. Sicherlich wird es bereits einige Banken geben, die keinen oder nur noch einen geringen Unterschied zwischen Immobilien in Fertigbau- und Massivbauweise machen, was die Höhe des Beleihungswertes und damit die Konditionen der Baufinanzierung betrifft.

 

Fazit zur Finanzierung eines Fertighauses

Grundsätzlich ist es in der Praxis oft so, dass die Finanzierung eines Fertighauses etwas ungünstiger als eine Baufinanzierung im Bereich Massivbau ist. Allerdings lohnt sich ein Vergleich der Angebote. Immer mehr Banken gehen nämlich dazu über, Fertighäuser bezüglich des Beleihungswertes und der Finanzierungskonditionen nahezu wie Immobilien in Massivbauweise zu behandeln.

Weitere Informationen und Vergleichsrechner finden Sie unter baufinanzierungsberatung.com.

 

 

 

© 2017 www. fertighaus-hausbau .de