Fertighaus-Hausbau

Es ist empfehlenswert, wenn Sie sich vor dem Hausbau über die verschiedenen Baustile und Bauweisen genau informieren und diese miteinander vergleichen. Die Definitionen für Fertigteilhäuser und Massivhäuser sind denkbar einfach und bereits an der Bezeichnung erkennbar.

 

Definition Fertighaus

FertighausAls Fertighaus oder Fertigteilhaus wird ein genormtes Gebäude bezeichnet, dessen Einzelelemente (Wände, Böden, Decken, Dach) industriell vorgefertigt sind. Hauptbaumaterial ist Holz, Stein wird teilweise verbaut. Die Einzelteile werden auf die Baustelle geliefert und dort von einem Montageteam des Fertighausherstellers binnen kürzester Zeit schlüsselfertig zusammengefügt.  Eigenleistungen sind vor allem beim Innenausbau möglich.

 

 

Definition Massivhaus

MassivhausAls Massivhaus wird die Errichtung eines Gebäudes aus Stein, Kunststein oder Ziegel bezeichnet, bei dem die einzelnen "Bausteine" Stein auf Stein aufgeschichtet werden. Hauptbaumaterial ist Stein, Holz wird teilweise verbaut. Baumaterialien werden auf die Baustelle geliefert und vor Ort von Fachleuten verarbeitet. Eigenleistungen sind bereits beim Rohbau möglich. Zuvor wird ein Massivhaus von einem Architekten nach den Wünschen des Bauherrn geplant.

 

 

Im modernen Wohnungsbau sind die Unterschiede gering

HausbauDer entscheidende Unterschied zwischen einem Massivhaus und einem modernen Fertigteilhaus ist der Zeitfaktor. Ein Fertighaus wird aus vorgefertigten Einzelteilen relativ zügig zusammengefügt, während ein Massivhaus Stein auf Stein aufgebaut werden muss, was mehrere Monate dauern kann. Die Grenzen zwischen Fertighaus und Massivhaus sind inzwischen dank verbesserter Werkstoffe und Fertigungsverfahren fließend. Ein Eigenheim, das in Ziegelverbundbauweise oder Betonfertigteilbauweise aus vorgefertigten Wandelementen errichtet wird, ist mit einem Massivhaus gleichzusetzen.

Ein weiterer Unterschied ist die Form der Dämmung, die bei einem Fertigteil in der Regel nur von innen vorgenommen wird, bei einem Massivhaus von innen und außen. Bei beiden Haustypen können alle Gewerke (Fliesenleger, Maurer, Dachdecker) auch einzeln beauftragt werden. Wer es sich leisten kann, kauft sein Eigenheim schlüsselfertig vom Bauträger beziehungsweise Hersteller. Inzwischen entscheidet in erster Linie der Geschmack der zukünftigen Hausbesitzer sowie deren Finanzrahmen, in welcher Bauweise Ihr Haus gebaut werden soll.

 

Dauert der Bau eines Massivhauses wirklich so viel länger?

Gern werben die Anbieter von Fertigteilhäusern mit der enormen Zeitersparnis und tatsächlich sind solche Häuser im Rohbau viel schneller aufgebaut als ein herkömmliches Massivhaus. Doch die vermeintliche Zeitersparnis ist zwar ein wirkungsvolles Werbeargument, in Wahrheit jedoch ein Trugschluss. Sowohl beim Massivbau als auch beim Fertigbau entstehen Wartezeiten. So benötigen beide Bauweisen (Massivhaus oder Fertigteilhaus) ein Fundament und auch einen Innenausbau.

Das Fundament besteht in der Regel aus einer Bodenplatte aus Stahlbeton und wird vor Ort gefertigt. Das feucht verarbeitete Material benötigt eine vollständige Austrocknung, bevor das Gebäude darauf errichtet werden kann. Dieser Prozess dauert auch für das Fundament eines Fertighauses mehrere Tage. Richtig ist die Aussage, dass ein Massivbau, der Stein auf Stein errichtet wird, eine längere Vor-Ort-Arbeitszeit benötigt, als ein Fertigteilhaus. Allerdings wird gern verschwiegen, dass die Bauteile für ein Fertighaus in der Fabrik erst einmal hergestellt werden müssen. Nicht selten kommt es zu Engpässen in den Herstellerbetrieben oder es sind aufgrund Ihrer Extrawünsche Sonderanfertigungen nötig. In beiden Fällen verzögert sich der Baubeginn, während die Maurer längst das Massivhaus Stein für Stein hochziehen.

Die Innenausbauarbeiten der einzelnen Gewerke (Trockenbau, Elektrik, Klempner, Fliesenleger) dauern bei beiden Bauweisen gleich lange. Ebenso ist das Dach nicht von einem Tag auf den anderen gedeckt - es sei denn, Sie haben sich für den Betonfertigteilbau im Bauhausstil mit Flachdach entschieden. Hierbei wird das Dach gleich fix und fertig mit verbaut und dient später als Terrasse.

Hinsichtlich der Bauzeit von Massivhäusern finden Sie auf www.massivhaus-neubau.de interessante Informationen.

Ob Massiv-, Teilmassiv- oder Fertigteilbau - Ziel ist ein hochwertiges Haus, das sich sehen lassen kann.

 

 

 

© 2017 www. fertighaus-hausbau .de